Exit

NAS Invest erwirbt 13.500 Bürofläche im Spreeturm des Stadtteils Mediaspree. Veräußerer ist die Hamburger DWI Gruppe. Die Off-market-Akquisition erfolgte im Rahmen eines Forward-Deals. Fertig werden soll das Gebäude im kommenden Jahr. Der Rohbau ist so gut wie abgeschlossen. Gekauft hat NAS den vom Architekten Eike Becker entworfenen 70 m hohen Turm „vor dem Hintergrund weiter wachsender Spitzenmieten“. Derzeit liegt dieser Wert bei rund 33 Euro/m².

Beurkundet wurde die Transaktion von Notar Dr. Heiko Jäkel und seinem Team.

________________________________________

Auszüge der Presseinformationen der NAS Invest:
Presseinformation

Berlin, 07. März 2019
– Off-Market Akquisition des Neubauprojekts im Rahmen eines Forward Deals
– Büroobjekt mit 13.500 Quadratmetern mit Fertigstellung in 2020

Der Immobilien-Investment- und Asset Manager N A S Invest hat das Neubauprojekt Spreeturm in Berlin im Rahmen einer Off-Market Transaktion akquiriert. Der Verkäufer ist die DWI Gruppe Hamburg.

Das 20-geschossige Bürohochhaus Spreeturm liegt im neuen Stadtquartier Mediaspree in unmittelbarer Nähe des Berliner Ostbahnhofs sowie des historischen Postbahnhofs. Es bietet auf einer Gesamtmietfläche von ca. 13.500 Quadratmetern repräsentative und flexibel nutzbare Büroflächen, ergänzt durch Gastronomieflächen im Erdgeschoss des Gebäudes und Stellplätzen nebst Lagerflächen im Untergeschoss. Die Fertigstellung des Gebäudes ist im Jahresverlauf 2020 terminiert. Eine LEED Gold-Zertifizierung ist vorgesehen.
Der Spreeturm bildet die städtebauliche Landmarke des Areals. Auf einer Fläche von etwa 180 Hektar entsteht in zentraler Lage an beiden Ufern der Spree zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße ein modernes und gemischt genutztes Viertel mit Flächen für Arbeiten, Wohnen, Gastronomie, Shopping und Freizeit. Zu den in der Mediaspree ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise BASF, Zalando, Daimler, Coca-Cola und Universal Music.
„Die Off-Market-Transaktion zeigt, dass wir das Netzwerk und Know-how haben, großvolumige Landmark-Deals in institutionellem Kontext umzusetzen. Durch die kürzlich vollzogene Neupositionierung unserer Unternehmensgruppe fahren wir unsere Strategie von kapitalintensiven Investitionen fort“, ergänzt Oliver Zimper, Co-CEO, CIO und Managing Partner bei N A S Invest.
„Der Spreeturm verfügt über eine moderne und flexibel nutzbare Ausstattung. Mit seinem Standort in einer der beliebtesten Mikrolagen füllt er eine große Lücke auf dem Berliner Büroimmobilienmarkt. Dieser ist praktisch leergefegt, während weiterhin eine enorme Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Büroflächen besteht. Der Spreeturm bietet vor dem Hintergrund weiter wachsender Spitzenmieten ein nachhaltiges Mietsteigerungspotenzial“, sagt Nikolai Dëus-von Homeyer, Co-CEO, COO und Managing Partner bei N A S Invest.

Die Käufer wurden von Gleiss Lutz und Arcadis beraten, die Verkäuferin von BNP Paribas Real Estate und Neuwerk Rechtsanwälte.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nas-invest.com oder www.spreeturm.de.

________________________________________

Ansprechpartner:
Dr. Heiko Jäkel
Rechtsanwalt und Notar

Fon: +49-69-79405-191
E-Mail: Heiko.Jaekel@bhp-anwaelte.de

 

 

Close
Go top